Home
Kurse
Artikel
Farben
Readings
Reisen
Schamanismus
Termine
Shop
Lichtblitze
Über uns
Kontakt
> Schamanisches Heilen

Schamanisches Heilen & Seelenrückführung

In der schamanischen Kosmologie und  ihrem Weltbild durchläuft eine Seele  sieben Zyklen, bevor sie sich von dieser Welt verabschiedet.  Während des  Durchlaufens in diesen Zyklen können sich Seelen bei schweren Traumen, wie Unfällen,großen emotionalen Belastungen, allen Schocksituationen, aber auch Missbrauch, abspalten oder teilweise verloren gehen; d.h. die Seele  wächst nicht einheitlich  gleichzeitig  weiter, einige Seelenteile entwickeln sich unterschiedlich.

Nach dem Konzept der Inkas verstecken sie sich an einem Platz in Mutter Erde ( in mama plancha), an dem sie sich wohl fühlen. In anderen schamanischen Traditionen verschwinden oder leben sie  in  Zwischenwelten.   Im modernen westlichen   Welt-verständnis können sich abgespaltene Seelen in  Traum- oder Phantasiewelten zurückziehen, die sowohl harmlos aber auch bedrohlich sein können.

Manchmal   können  sich  abgespaltene  Seelenteile  auch  bei   anderen   Menschen befinden, mit denen man eine tiefe Beziehung hatte oder sich bei Menschen verfangen, von denen man schlecht behandelt wurde. Sie können auch am Ort des Unfalles oder anderem dramatischem Geschehen im Leben eines Menschen zurückbleiben.

In allen alten Traditionen gibt es dazu Techniken, diese abgespaltenen oder verlorenen Seelenteile wieder in die Gesamtseele zu integrieren, so dass diese insgesamt  weiter wachsen kann.

Christa Muths wurde sowohl von traditionellen Schamanen in Mexiko und Peru  aus-gebildet, als  auch  von  der  Foundation of Shamanic Studies,  in der sie Mitglied ist.

Eine Seelenrückführung als Teil der schamanischen Heilung dauert zwischen 90  und 120 Minuten und kostet 150€.

Informationen und Terminabsprache: Kontaktieren Sie Uns